Bauakustik
schall_1.jpg
Der bauliche Schallschutz ist ein Teilgebiet der Bauphysik und hat die Aufgabe, unzumutbare Geräuschbelästigungen zu mindern oder zu vermeiden, außerdem sollen die Menschen in den Gebäuden vor störendem oder gesundheitsschädlichem Lärm geschützt werden.

 

Unter Schallschutz im Bauwesen versteht man Maßnahmen, welche die Schallübertragung von einer Schallquelle zum Hörer vermindern. Der Schutz vor Lärm beginnt vor allem bei der Planung. Die Beratungsleistungen erstrecken sich auf alle baulichen und konstruktiven Maßnahmen am Gebäude.

Zum Erreichen dieser Ziele bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:


Bauakustische Beratungen

ba_web.jpg
  • zum Schutz gegen die Übertragung von Luft- und Trittschall innerhalb eines Gebäudes und von Haus zu Haus
  • zum Schutz gegen Geräusche aus haustechnischen Anlagen - wie Heizung, Lüftung, Aufzugsanlagen, Wasserinstallationen, Kühlanlagen usw.
  • zum Schutz gegen Außenlärm (Fluglärm, Straßen- und Schienenverkehrslärm, Lärm von gewerblichen Anlagen)
  • zur Körperschallisolierung von haus- und betriebstechnischen Anlagen


Bauakustische Messungen

messger_m_2.jpg
  • Messungen der Luftschalldämmung von Decken, Wänden, Türen und Fenstern nach DIN EN ISO 140, DIN EN ISO 717-1 und Bewertung nach DIN 4109 bzw. VDI 4100
  • Messungen der Trittschalldämmung von Decken nach DIN EN ISO 140, DIN EN ISO 717-2 und Bewertung nach DIN 4109 bzw. VDI 4100
  • Messung von Geräuschen der Wasserinstallation  sowie von
  • haustechnischen Anlagen in Gebäuden nach DIN 52219
  • Messungen zur Kontrolle der Einhaltung geforderter Richtwerte

Schalltechnische Gutachten

laermimmi1.gif
  • für Schallschutzprojekte und Schallschutznachweise nach DIN 4109
  • zur Beurteilung bauakustischer Mängel und Unterbreitung von Vorschlägen zu deren Beseitigung
  • über die Körperschalldämmung in und an Gebäuden